About

Die „FAMILY AFFAIRS COLOGNE – Afro Urban Club Session“ ist eine Partyreihe (gegründet im August 2011 in Köln) mit dem Ziel AFROBEAT in Kombination von DJ und Live Musik voller Herzblut für Musikkultur und afrikanisches Lebensgefühl monatlich zu zelebrieren. Perkussiv und melodisch. Tanz als Teil des Lebens, als Ausdruck, nicht als Begleiterscheinung.

Afrobeat, die treibende und funkigste Variante afrikanischer Musik, wurde am stärksten durch die Musik und Message von Fela Kuti (und dessen Drummer Tony Allen) geprägt, der auf musikalischem Wege die Militär-Diktatur in Nigeria bekämpfte und dafür viele eigene Opfer brachte. Die Energie des Afrobeat und dessen Rhythmus spiegeln genau diese Kraft und Stärke wieder und schießen sie direkt auf die Tanzfläche.

TOM STRAUCH (Switchstance Recordings / Ancient Astronauts), Veranstalter und zugleich Music Selector der FAMILY AFFAIRS COLOGNE,  fokussiert sich musikalisch auf den „African Percussion Groove“ – traditionell afrikanische Rhythmen treffen auf AFROBEAT, Afro Funk und REGGAE. Traditioneller AFROBEAT wird kombiniert mit modernen Varianten, einer guten Prise REGGAE und Voodoo Drummer Jery Tofier (Togo) an der Djembe. Das ganze wird dann noch abgerundet durch mehrere Live Sets der hauseigenen Band AGWAAN (Guinea/Kongo/Deutschland).

Man kann das afrikanische Lebensgefühl direkt spüren, wenn FAMILY AFFAIRS COLOGNE los legt und innerhalb weniger Momente tropisch groovende Tanzwelten eröffnet.